RFA Logo klein

Was ist eine Radio-Frequenz-Ablation (RFA)?

Die RFA ist ein schonendes Verfahren, bei dem Gewebe mittels Radiowellen erhitzt wird.
In Verbindung mit der körpereigenen Abwehr führt dies zu einem Schrumpfen der Knoten.

 

Knoten in meiner Schilddrüse bereiten Probleme. Kann mir eine Verödung (RFA) helfen?

Ja, sofern die Knoten nachweislich gutartig sind. Dies ist meistens der Fall.

RFA Broschuere Mehr Infos

 

Warum veröden statt operieren?

+ Gesundes Schilddrüsengewebe wird geschont.
+ Eine lebenslange Einnahme von Schilddrüsen-Hormon-Tabletten entfällt.
+ Das Risiko einer lebenslangen Heiserkeit wird vermieden.
+ Nebenschilddrüse bzw. Kalziumhaushalt sind nicht gefährdet.

 

Wie wird eine RFA durchgeführt?

Ambulant unter lokaler Betäubung. Atmen, Schlucken und Sprechen sind jederzeit möglich.
Der Patient kann unmittelbar nach der Behandlung nach Hause gehen.

 

Wo kann ich mich behandeln lassen?

Die RFA wird in Telfs in Tirol und ab September 2017 auch in München angeboten.

Ich interessiere mich für die RFA, wie kann ich Sie kontaktieren?

Am besten über unsere E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sollten Sie das telefonische Gespräch bevorzugen schreiben Sie Ihre Telefonnummer in die E-Mail und wir rufen zurück.